Burgfest in Herzogenrath am 14. Juni 2009

Am 14. Juni wird in Herzogenrath das diesjährige Burgfest stattfinden. Natürlich wird auch unsere Gesellschaft mit einem Informationsstand auf der Terrasse der Burg vertreten sein.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Programm Burgfest 2009:

Bühne im Burggarten:
10:45-11:00 Uhr Fanfaren des Fanfarencorps der Alsorfer Prinzengarde
kündigen von den Burgzinnen den Bürgermeister und den stellv.
Vorsitzenden des Vereins Burg Rode Herzogenrath e. V. an
11:00-11:15 Uhr Begrüßung der Gäste und Eröffnung des Burgfestes
durch Herrn Ernst Stirnberg, stellv. Vorsitzender des
Vereins Burg Rode e.V., und Herrn Bürgermeister
Christoph von den Driesch
11:15-11:45 Uhr Fanfaren des Fanfarencorps der Alsdorfer Prinzengarde,
anschl. Ausmarsch aus dem Burggarten und Umzug
zum Ferdinand-Schmetz-Platz
11:30-12:30 Uhr Limburger Ritterschaft, unsere Ritter präsentieren sich!
12:30-13:15 Uhr Hip-Hop-Gruppe des Herzogenrather Turnvereins
13:15 Uhr Verlosung Kinderquiz
13:30-14:30 Uhr DJO, Folklore und Tanz
14:45 Uhr Verlosung Kinderquiz
15:00-16:00 Uhr Mafia Kohlscheid
16:00-17:00 Uhr Harmonie St. Cecilia Eygelshoven
17:00 Uhr Verlosung Kinderquiz
17:15-18:00 Uhr Harmonie St. Cecilia Eygelshoven

Programm um Burg Rode:
11:00-18:00 Uhr Historischer Jahrmarkt und die Limburger Ritterschaft
um und auf Burg Rode
11:00-18:00 Uhr Burgführungen „rund um die Uhr“ (halbstündlich)
11:00-18:00 Uhr Kunst- und Handwerkermarkt in der Kleikstraße
11:00-18:00 Uhr Künstler-, Jahr- und Trödelmarkt in der Innenstadt
13:00-18:00 Uhr Verkaufsoffener Sonntag

Mittfastenessen der Gesellschaft

Das Mittfastenessen der St.-Sebastiani Armbrustschützen-Gesellschaft anno 1250 Herzogenrath fand auch in diesem Jahr – zum 25. Mal – auf Burg Rode statt. Der Einladung der Gesellschaft zum Schützenessen war auch wieder eine große Anzahl von Herren gefolgt.
Philipp Lenemann, der Vorsitzende des Kuratoriums Burg Rode begrüßte als Hausherr die Schützen und ihre Gäste. Der 2. Schützenmeister Dr. Reiner Aghte begrüßte zahlreiche befreundete Gesellschaften, die amtierende Majestät Dr. Rolf Wieland, den Schützenkaplan Dr. Guido Rodheudt sowie alle weiteren Gäste und Schützen. Als Gastredner des Abends hielt Bürgermeister Christoph von den Driesch einen Vortrag über die Chancen und Risiken der Städteregion, die in diesem Jahr gegründet wird.
Die im Rahmen des Herrenessens angestoßene Spendenaktion geht diesmal zu Gunsten der Kindergärten der Pfarren St. Gertrud, St. Marien und St. Antonius. Dank der Spendenfreudigkeit der Gäste und Schützen kam eine Summe von 1023,40 Euro zusammen.

Herbstball 2008

In diesem Jahr fand der Herbstball der St. Sebastiani Armbrustschützen-Gesellschaft Anno 1250 Herzogenrath in den festlich geschmückten Räumen des Winseler Hof in Landgraaf statt. Der 1. Schützenmeister, Jürgen Schmitz, begrüßte neben den zahlreich erschienen Gästen besonders den amtierenden Schützenkönig sowie die drei neuen Schützen – Dr. Jürgen Karla, Detlef Nievelstein und Wolfgang Schmitz – und eröffnete damit den offiziellen Teil des Abends.
Traditionell werden bei dieser Gelegenheit verdiente Schützen und der König geehrt. Da der diesjährige König, Dr. Rolf Wieland, bereits im vergangenen Jahr erfolgreich den Königsvogel erlegte, sind wir gespannt, ob wir im nächsten Jahr einen Kaiser ehren können.
Eine seltene Ehre wurde dem ehemaligen Bürgermeister der Stadt Herzogenrath, Gerd Zimmermann, zuteil. Er wurde aufgrund seiner Verdienste für die Gesellschaft zum Ehrenschützen ernannt. Damit ist er in der langen Tradition der Schützengesellschaft der zweite Ehrenschütze nach Ferdinand Bernhard Schmetz. Gerd Zimmermann bedankte sich hierfür mit einer humorvollen Rede.

Ehrung Gerd Zimmermann
Ehrung Gerd Zimmermann (Foto: Wolfgang Sevenich)

Begleitet von musikalischer Untermalung durch die Kapelle Holz aus Aachen, unterbrochen durch kulinarische Genüsse und der Gelegenheit, das Tanzbein zu schwingen, strebte der gelungene Abend einem unerwarteten Höhepunkt entgegen.
Der 1. Schützenmeister hatte den Vorsitzenden des Harmonie-Verein Cäcilia 1858, Herrn Prof. Dr. Gerd Groten, gebeten, ein „best of“ seiner Rede anlässlich des diesjährigen Mitfastenessens bei dieser Gelegenheit noch einmal zu präsentieren.
So war die humorvoll vorgetragene Rückschau auf 60 gemeinsame Jahre der „Herrenschützen“ und der Musiker der Harmonie mit einer kabarettistischen Einlage mit einigen Schützen (eine Persiflage auf den Heimweg der Musiker der Harmonie nach einer feuchtfröhlichen Feier montags beim frischgebackenen König) ein Höhepunkt des diesjährigen Herbstballs.
Erst in den frühen Morgenstunden machten sich die letzten Gäste auf den Heimweg.

Feierliche Ballotage

Die Gesellschaft freut sich, dass im Jahr 2008 drei neue Mitglieder in die Gesellschaft aufgenommen werden konnten. Am 20. April erfolgte die geheime Abstimmung per Ballotage – dabei wirft jedes Mitglied der Gesellschaft eine weiße oder schwarze Kugel in entsprechende Abstimmungskästen.

Neue Mitglieder sind (in chronologischer Reihenfolge)

  • Dr. Jürgen Karla (2.v.r.)
  • Detlef Nievelstein (3.v.l.)
  • Wolfgang Schmitz (2.v.l.)

Die Gesellschaft hat damit nun wieder 16 Mitglieder.